Unsere papagei-Regeln

i

Die wichtigsten Regeln

Wir verkaufen für unsere Kunden Kommissionsware auf Provisionsbasis innerhalb einer Frist an Kunden.

Der Preis wird von uns bestimmt. Bei höherwertigen Artikel wird der Preis gemeinsam mit dem Kunden festgelegt.

Kunden, die Waren abgeben, akzeptieren die Geschäftsbedingungen durch das Entgegennehmen der Kundenbestätigung.
Kunden, die Waren kaufen, akzeptieren die Geschäftsbedingungen durch das Entgegennehmen des Kassa-Bons.

Nicht verkaufte Waren spenden wir an gemeinnützige Organisationen. Es gilt:

  • Der Kunde gibt sein Einverständnis
  • Die Ware wurde nicht innerhalb der festgesetzten Frist vom Kunde zurückgefordert bzw. abgeholt.

Dabei ist uns die Seriositat dieser Organisationen äußerst wichtig. Wir wollen unbedingt sicher stellen, dass unsere Spenden hilfsbedürftige Familien und Kinder erreichen.

!

Information zur Entrichtung der Mehrwertsteuer

Bei jedem gewerblichen Verkauf fällt als indirekte Steuer die Umsatz- oder Mehrwertsteuer an

Diese Steuer wird vom kaufenden Kunden bezahlt und muss vom Gewerbetreibenden für den Verkäufer an das Finanzamt bezahlt werden. Dies gilt nicht für Privatverkäufe.

Damit die Abwicklung und das Tagesgeschäft reibungslos und ohne Missverständnisse funktioniert, sind Regeln erforderlich. Es ist wichtig, dass alle beteiligten Geschäftspartner - also abgebende und kaufende Kunden und natürlich auch wir - diese Regeln akzeptieren und einhalten.

Warenannahme

Kommissionsware kann zu unseren Warenannahmezeiten innerhalb unserer Öffnungszeiten abgegeben werden. Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich. Es kann aber durchaus zu Wartezeiten kommen.

Waren können nur angenommen werden, wenn sie sauber und unbeschädigt sind. Verschmutzte oder beschädigte Waren, werden ...

  • bis zu einem Verkaufswert von 6,00 Euro entsorgt
  • ab einem Verkaufswert von 6,01 Euro an den Kunden retour geschrieben. Der Kunde kann die Ware innerhalb eines Monats wieder zurücknehmen (vom Kunden akzeptiert mit der Übernahme der Kundenbestätigung).

Vom papagei festgelegte Fristen

Kommissionsware bleibt 3 Monate (Spielwaren 2 Monate) im Sortiment. Nach Ablauf dieser Behaltefrist wird die Ware ...

  • bis zu einem Verkaufswert von 6,00 Euro gespendet
  • ab einem Verkaufswert von 6,01 Euro an den Kunden retour geschrieben. Der Kunde kann die Ware innerhalb eines Monats wieder zurücknehmen (vom Kunden akzeptiert mit der Übernahme der Kundenbestätigung). Nach Ablauf dieser Behaltefrist wird die Ware an eine gemeinnützige Organisation gespendet.

Retouren sind nur innerhalb dieser Fristen möglich!

Haftung

Für die Kommissionsware kann keinerlei Haftung übernommen werden. Wenn ein Schaden für unsere Kunden entsteht (Diebstahl, sonstiger Verlust oder Beschädigung der Kommisionsware, etc.) übernehmen wir keinerlei Haftung. Durch den hohen Lagerumschlag, ein intensives Geschäftsaufkommen sowie die Preisgestaltung, ist eine Diebstahl-Sicherung der Waren nicht möglich. Dies wird vom Kunde, mit der Übernahme der Kundenbestätigung, akzeptiert.

Der papagei ist analog!

Nur unser Warenwirtschaftssystem ist digital!

Unser Wunsch ist es, Anfragen zu den Themen Kontoguthaben, Artikel-Fragen, Warenwirtschaft, Regeln etc. im Rahmen eines persönlichen Gesprächs in unserem Geschäftslokal zu beantworten.

Anfragen per E-Mail werden mit der Bitte um den Besuch unseres Geschäftslokals zu den Öffnungszeiten beantwortet. In dringenden Fällen oder wenn unsere Kunden einen sehr weiten Anfahrtsweg haben, beantworten wir Fragen auch telefonisch.

Der persönliche Kontakt zu unseren Kunden ist uns ein großes Anliegen.

Wir speichern ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Speicherung unserer Cookies zu.
Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.